Stories

Kita im preisgekrönten Gewand

SCHÄFER liefert Lochbleche für Fassadenpaneele

Im Essener ThyssenKrupp Quartier beheimatet, bietet die moderne Kita „Miniapolis“ Platz für die ganztägige Betreuung von rund einhundert Kindern. Architektonisches Highlight des Gebäudes ist die stählerne Fassade. Sie basiert auf Lochblechen von SCHÄFER und wurde 2015 mit dem 1. Stahl-Innovationspreis ausgezeichnet.

Auch so kann eine Kindertagesstätte aussehen: Das Gebäude der Kita „Miniapolis“ im Essener ThyssenKrupp Quartier besticht durch seine klare Formgebung im Stil der klassischen Moderne und fügt sich harmonisch in den baulichen Gesamtrahmen des Areals ein. Architektonischer Höhepunkt ist die stählerne, auf Lochblechen von SCHÄFER basierende Fassade. Für ihre Gestaltung wurden die verantwortlichen Architekten – Chaix & Morel et Associés, Paris sowie JWSD Architekten, Köln – von der Wirtschaftsvereinigung Stahl mit dem begehrten 1. Stahl-Innovationspreis 2015 in der Kategorie „Stahl im Bauwesen“ ausgezeichnet. Das technisch-kühle Design der Fassade folgt der Gestaltungsgrammatik des Gesamtquartiers und bildet zugleich die erzieherische Zielsetzung der Kita ab: Sie will in besonderem Maße das frühkindliche Interesse an Technik und Naturwissenschaften wecken und dabei in Einklang mit dem Konzept der sogenannten Reggio-Pädagogik die individuellen Begabungen jedes Kindes fördern.

Ihr charakteristisches Aussehen erhält die Fassade durch die dreidimensionale Verformung und optisch übergangslose Anordnung der einzelnen Lochbleche. Sie legen sich wie ein Gewand um den eigentlichen Baukörper und überspannen dabei zum Teil auch die Fenster von Nebenräumen. Durch die Art ihrer Verformung und Anordnung entsteht der Eindruck einer vertikalen Wasserwelle, die sanft über das Gebäude streicht. Dieses weiche Wellendesign kontrastiert der rechtwinkligen Bauweise der Kita und schlägt zugleich den Bogen zum freundlichen Inneren des Gebäudes, das durch helle Farben, bespielbare Holzeinbauten und warmes Licht geprägt ist.

Gefertigt wurden die Paneele der preisgekrönten Fassade von der Ingolstädter Fielitz GmbH. Sie verformte die von SCHÄFER produzierten Lochbleche durch ein spezielles, neuartiges Tiefziehverfahren. Dabei wurden die planen, einen Millimeter starken und geschliffenen Lochbleche aus Chrom-Nickel-Stahl mit Hilfe einer Spezialflüssigkeit in ihre abschließende Form gepresst.

Die ThyssenKrupp Kita „Miniapolis“ wurde im August 2012 eröffnet und bietet Platz für die ganztägige Betreuung von rund einhundert Kindern in sechs altersgemischten Gruppen. Eingebettet in eine durchgrünte Umgebung und ergänzt durch großzügige Außenspielplätze schafft sie eine Wohlfühlatmosphäre für kleine Entdecker. Die lebendige Fassadengestaltung auf Basis der SCHÄFER Lochbleche trägt ihren Teil dazu bei und verknüpft die Kita gleichzeitig nahtlos mit dem Quartier insgesamt – ein rundum gelungenes architektonisches Konzept.

 

www.schaefer-lochbleche.de

Weitere Informationen

Pressekontakt

Julia Niederer

Marketing